Anmelden

Ausgabe:August 2021 / Nr. 77
Anmelden         Ausgabe:August 2021 / Nr. 77

 
 

Editorial

Ausgabe:August 2021 / Nr. 77



Liebe Leserin, lieber Leser

Das Leben bringt so manche Überraschung mit sich und man muss sich immer wieder neu orientieren. Dies betrifft auch das Geschäftsleben. Unternehmen durchlaufen typischerweise in ihrem Lebenszyklus vielerlei Herausforderungen, manche können jedoch leider nicht erfolgreich gemeistert werden. Die vorliegende Ausgabe der Zuger Steuerpraxis widmet sich den finanziellen Problemen von Unternehmen, bis hin zur deren Liquidation.

In einer drohenden Überschuldung und Konkurs stellen sich zunächst Fragen des Rechnungslegungsrechts. So muss zuerst festgestellt werden, ob eine Situation besteht, bei welcher Massnahmen getroffen werden. In einem nächsten Schritt ist es für die Organe einer Gesellschaft von grösster Wichtigkeit, die eigenen Rechte und Pflichten zu kennen und so eigene sowie unternehmerische Risiken abzuwenden. Es sind jedoch nicht nur zivilrechtliche Aspekte zu berücksichtigen, sondern auch steuerliche, vor allem dann, wenn man mit Darlehen die Liquiditätsengpässe zu überbrücken versucht. Schliesslich ist den Organen einer Gesellschaft geraten, unbezahlte Sozialversicherungsbeiträge und Steuern stets zu überwachen, da die entsprechenden Behörden ansonsten die Rechnung privat an den Verwaltungsrat senden.

Nicht minder interessant sind die Entwicklungen rund um die Tonnagesteuer, welche im letzten Artikel näher erläutert wird.

Ich wünsche Ihnen eine angeregte Lektüre und hoffe auf weitere warme Sommertage.

Ihr Lukas Wadsack

 

© 2021 Zuger Steuer-Vereinigung (ZSV) Zug

mit Unterstützung von:
Advokatenverein des Kantons Zug
Zuger Treuhändervereinigung (ZTV)
Zuger Wirtschaftskammer